Leo Trotzki

 

Stalins Verbrechen

(1937)


Zuerst veröffentlicht 1937.
Kopiert mit Dank von Sozialistische Klassiker 2.0.
HTML-Markierung: Einde O’Callaghan für das Marxists’ Internet Archive.


Vorwort

Im „sozialistischen“ Norwegen

Hinter geschlossenen Türen

Auf dem Meere

In Mexiko

Vor dem neuen Prozess

Rede auf dem Meeting im Hippodrom in New York

Voruntersuchung in Coyoacan

Warum ist eine Untersuchung notwendig?

Ist eine Untersuchung politisch zulässig?

Die Expertise des Professors Charles Beard

Eine „rein juristische“ Expertise

Autobiographie

Meine „juristische“ Lage

Drei Kategorien von Beweisen

Mathematische Reihen der Fälschung

Die politische Basis der Anklage: Terrorismus

Kirows Ermordung

Wer hat die Liste der „Opfer“ des Terrors zusammengestellt?
(Die „Sache“ Molotow)


Die politische Basis der Anklage: Sabotage

Die politische Basis der Anklage: Bündnis mit Hitler und dem Mikado

Kopenhagen

Radek

Der „Zeuge“ Wladimir Romm

Pjatakows Flug nach Norwegen

Was wurde im letzten Prozess widerlegt?

Der Staatsanwalt als Fälscher

Die Theorie der „Maskierung“

Wozu und weshalb die Prozesse?

Die Enthauptung der Roten Armee

Stalin über seine Fälschungen

Der Anfang vom Ende

 


Zuletzt aktualisiert am 10. Juni 2018